Seit meiner Geburt, lebe ich mit meiner Augenerkrankung Retinitis pigmentosa.

Was ist das?

Retinitis pigmentosa ist die Bezeichnung für eine Gruppe von erblichen Augenerkrankungen, die eine Zerstörung der Netzhaut, des sehfähigen Gewebes am Augenhintergrund, zur Folge haben. Der gesamte Prozeß verläuft schleichend und erstreckt sich meistens über Jahrzehnte hinweg.

Leider gibt es bis heute keine Therapeutischen Möglichkeiten.

 

Die Sehbehinderung wurde bei mir im Kindergartenalter (3 Jahre) festgestellt.
 
Die ersten 3 Schuljahre absolvierte ich ganz normal an der Grundschule in Wolnzach und wechselte auf Grund  meiner Behinderung auf das Sehbehinderten und Blinden Zentrum(Edith-Stein-Schule) in Unterschleißheim.
In der Edith-Stein-Schule haben wir die Vorteile von kleineren Klassen, Hilfsmittel zum Lesen und die Förderung im Behindertensport.
 
Meine jetzige Trainerin Fr. Anne Heinzel hatte in meiner Klasse eine Vertretungsstunde im Sportunterricht , wo sie mein Talent fürs Sprinten und Springen entdeckte. Sie machte mir das Angebot im PSV-München zu trainieren, wo ich nun schon seit 4 Jahren mit Freude und Ehrgeiz dabei bin.

Deutsche Sporthilfe